Granatapfel

Granatapfel

Der Granatapfel stammt ursprünglich aus dem Gebiet des heutigen Irans und Afghanistans und wird seit jeher als „Götterfrucht“ verehrt. So soll der Apfel im paradiesischen Garten eigentlich ein Granatapfel gewesen sein. Dank seiner leuchtend roten Farbe steht der Granatapfel als Symbol der Jugend, der Schönheit und der Fruchtbarkeit. Granatapfelkerne enthalten Punicalagin. Dieser Stoff wirkt als Antioxidans und bindet freie Radikale im Körper. Dies kann Zellschäden vorbeugen und kann das Hautbild verbessern. Geschmacklich sind die Kerne leicht herb und dienen so als ideale Ergänzung, um das Geschmacksbild einzelner Teemischungen abzurunden.